Kandidat für den Stadtrat: Wolfgang Möller

Ich bin 62 Jahre alt, verheiratet und in Osnabrück geboren. Ich lebe und wohne mit meiner Frau nunmehr seit 38 Jahren in Bad lburg. Als Sparkassenbetriebswirt bin

ich bei der Sparkasse Osnabrück tätig. Ich bin dort seit 1971 u. a. in den

Bereichen Internationales Geschäft und in der Firmenkundenbetreuung

verantwortlich tätig gewesen. Seit 15 Jahren leite ich die Vermögensbetreuung

in Osnabrück.

Als Mitglied der ersten Stunde engagiere ich mich mit viel Freude und Einsatz seit Juni 2015 im Vorstand des Fördervereins für die LaGa.

Was sind meine Hobbys und wo verbringe ich meinen Urlaub?

Eine große Leidenschaft habe ich für ausgedehnte Fahrradtouren und für die schöne Landschaft und manchmal auch das etwas rauere Klima an den Küsten, besonders auf den Inseln der Nord- und Ostsee. Bereichert durch Städtereisen kann ich Hobby und Urlaub so immer gut miteinander verbinden. Daneben entspanne ich gerne im eigenen Garten. Unter Entspannung verstehe ich hier insbesondere die gärtnerische Gestaltung und deren Umsetzung. So sind Veränderungen immer programmiert - wie sich auch im Leben immer wieder einiges verändert. Daher resultiert auch mein Interesse und Engagement für die LaGa.

 

Was wünscht Du Dir für Bad lburg und die LaGa?
Im Vorstand des Fördervereins haben wir die LaGa immer als sehr wichtigen Teilaspekt für eine nachhaltige Entwicklung Bad lburgs gesehen. Sie soll eine Art Initialzündung für die weitere Entwicklung darstellen. Infrastrukturmaßnahmen, Verkehrskonzept, Belebung der Innenstadt und weitere Entwicklung der Ortsteile Glane, Ostenfelde und Sentrup stehen im Mittelpunkt. Dies haben wir im Vorfeld des Bürgerentscheides in vielen Informationsveranstaltungen so vertreten. Dazu stehe ich auch ganz persönlich.

Die Stärkung der Kureinrichtungen und die Weiterentwicklung von Kultur und Veranstaltungsevents liegt mir am Herzen.

In den Familien liegt die Zukunftsentwicklung für unsere Stadt, so müssen für Familien auch bezahlbare Bauplätze geschaffen werden. So erhoffe ich mir für die nahe Zukunft, dass die LaGa zu einem rauschenden Fest für alle Bad lburger und Besucher wird. Mit unserem schönen Schloss und dem neu gestalteten Kneipp-Erlebnispark sind wir bereits auf einem guten Weg.


Warum möchtest Du in den Stadtrat?
Aus der Distanz habe ich erlebt, wie mit wichtigen Themen wie der LaGa, Feuerwehrhaus, Schulsanierung, Entwicklung der Innenstadt, um nur einige zu nennen, umgegangen wurde. Ich stehe für Offenheit, Ehrlichkeit und Umsetzung der einmal demokratisch gefassten Beschlüsse. Ein lösungsorientierter Ansatz ist für mich sehr wichtig.
Die Laga ist auf den Weg gebracht, nun gilt es die weiteren Themen in diesem Sinne anzupacken und umzusetzen, um Bad lburg nachhaltig attraktiver zu gestalten. Ich habe in meinem beruflichen Werdegang immer mit sehr vielen Menschen zu tun gehabt, mit denen ich im Laufe der Jahre vieles erreichen konnte. Daher steht für mich immer der Mensch im Vordergrund und zur Durchsetzung der gemeinsamen Interessen zum Wohle unserer Stadt.

Transparenz und Einbindung der Bürger soll gelebt werden. Dafür stehen wir als FDP mit unserem Grundsatzprogramm und unserem Motto "Hören was ist - und machen was geht".

Politik heißt für mich Gestalten der Zukunft.