Kandidat für den Stadtrat: Karl Köster

In bin 54 Jahre alt, seit über 20 Jahren verheiratet, und wir haben eine
15jährige Tochter.
Gebürtig komme ich aus Recke, und wir wohnen seit 20 Jahren in Bad
Iburg, und haben dies nicht einen Tag bereut.
Beruflich bin ich für ein weltweit agierendes Unternehmen für
Schließanlagen und Zutritts-kontrollsysteme tätig, schon über 20 Jahre lang.

Ehrenamtlich engagiere ich mich im Bürger-Beraterteam der Naturschutz-stiftung des Landkreises Osnabrück.

Bist Du in Vereinen?
Das Vereinsleben ist eine der Grundsäulen unserer Gesellschaft, allein in Bad Iburg gibt es über 70 Vereine.  Ich bin im Männergesangsverein, Schützenverein, Sportverein und den Ostenfelder Bergfreunden. Durch Vorstandsarbeit oder andere Unterstützungen bringe ich mich aktiv in die Vereinsarbeit ein.

 

Warum möchtest Du in den Stadtrat
Ich möchte in den Stadtrat, weil wir uns in Bad Iburg - wie gesagt- sehr wohlfühlen und ich die Interessen der Bürger vertreten möchte. Die Aussagen -könnte, sollte, müsste, hätte- sind lange genug getätigt worden. Es ist jetzt an der Zeit zu handeln und nicht im Dornröschenschlaf zu versinken. Bad Iburg bietet ein enormes Potenzial, welches nur genutzt werden muss.

 

Was bedeutet für Dich Familie? 

Braucht man mehr um ein glückliches Leben zu führen?

 

Hast Dein Hobby, treibst Du Sport?
Mein Hobby ist das Wandern und der Gesang - für mich ist das Entspannung pur. Die gemeinsamen Fahrradtouren weiß ich auch zu schätzen. Sportlich habe ich lange Jahre hobbymäßig Volleyball gespielt, nun sind wöchentlich 1-2 mal andere sportliche Aktivitäten angesagt.